Maps.me

Hierbei handelt es sich, wie der Name schon sagt, um eine Navigations-App. Der Vorteil dieser App ist, dass mach sehr leicht Karten offline speichern kann. Nur mit GPS kann somit navigiert werden. Ich habe diese App schon fürs Autofahren, beim Wandern, oder um zu schauen wo denn der Bus in Asien gerade wirklich hinfährt verwendet, und ob man den richtig unterwegs ist. Einfache Bedienung und übersichtliches Design mit praktische Funktionen.

RometoRio

Eine Fahrplan App um die ganze Welt. Einfach eingeben von Wo man Wohin möchte und schon schlägt die App vor, welche Varianten es gibt, was sie Kosten, wie lange sie dauern und wo man sie direkt buchen kann. Von Privatbussen über Fähren, den öffentlichen Nah/Fernverkehr und natürlich auch per Flugzeug. Diese App sollte immer dabei sein.

Booking.com

Auch hier wieder empfehlen sich viele Anbieter, meiner Erfahrung nach ist booking.com jedoch die verlässlichste Plattform, um noch im verstecktesten Winkel der Welt die preiswerteste Unterkunft zu finden. Die App ermöglicht simples und schnelles Buchen und hilft auch bei Problemen mit Reservierungen oder ähnlichem. Die App fasst alle gebuchten Hotels mit Bestätigungen und Buchungsdetails kompakt zusammen und eignet sich auch hervorragend um längere Trips zu planen. Alternativ würde ich auch Agoda, Air BnB empfehlen.

Google Translate

Das mag vielleicht offensichtlich wirken, aber diese App hat mich schon aus der einen oder anderen misslichen Situation gerettet. Wenn Englisch nicht mehr weiterhilft, dann ist Google Translate der Retter in Not. 

Grab/ Uber

Uber kennt man wohl, immer wieder mal braucht man ein Taxi und ohne überteuerte Preise zu zahlen, kann man so schnell von A nach B. In Europa weniger bekannt ist wohl Grab. Hierbei handelt es sich um die asiatische Version von Uber. Bei Grab gibt es sogar die Möglichkeit als Einzelperson mit einem Moped mitzufahren und somit wirklich zu Spottpreisen voranzukommen und zusätzlich auch noch den dicht befahrenen Straßen Zeit zu sparen.

Komoot/ Alpenverein Aktiv

Wander-, Lauf- und Mountainbike-Strecken in ganz Europa, mit vielen Inspirationen, und natürlich guten Infos zu den Strecken. Die App regt dazu an, neue Orte zu erkunden und sich mal auf andere Art eine Gegend anzuschauen. Wer in den Alpen unterwegs ist, sollte es auf jeden Fall auch mit Alpenverein Aktiv probieren, was mein persönlicher Favorit ist. Jedoch ist diese App eben auf den Alpenraum beschränkt.

Spotify

Ja, es gibt viele Apps, welche ähnliche Funktionen haben, aber Spotify ist nun mal mein Favorit. Besonders auf Reisen, genieße ich die Funktion die Lieder und Podcastfolgen offline speichern zu können. Nichts lässt eine ewige Busfahrt schneller vergehen, als ein guter Podcast oder die passende musikalische Untermalung.